Tagesgeld Spiegel

1822direkt Bank

title-shadow

Die 1822direkt Bank ist eine Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse und sie erreicht unter den Kapitalanlegern ein immer größer werdendes Vertrauen. Und dies auch aus gutem Grund, denn die 1822direkt Bank bietet eine Einlagensicherung von 100 Prozent. Dies kann ermöglicht werden, da die Bank als Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse, ebenfalls dem so genannten Sparkassenstützungsfonds angehört. Bereits seit dem 28. September 1996 ist die 1822 direkt Bank im Direktbanking tätig und sie ist im Privatkundenbereich ein absoluter Universalanbieter. 2005, ebenfalls im September, wurden die 1822direkt Bank und die Frankfurter Sparkasse in die Landesbank Hessen-Thüringen integriert und seitdem sind sie ein Teil des Konzerns der Landesbank.

Die große Auswahl an Finanzprodukten macht die 1822direkt Bank bundesweit immer beliebter und auch erfolgreicher, was unter anderem auch an einem rentablen Tagesgeldkonto liegt und einer überdurchschnittlich hohen Verzinsung. Das Tagesgeldkonto, welches bei der 1822direkt Bank als ZinsCash bezeichnet wird, hält für Neukunden eine Verzinsung von 2,05 Prozent bereit.


Aktion: 25 Euro für Neukunden

Neukunden die ab dem 20.04.2012 ihr erstes Tagesgeldkonto bei der 1822 Direkt eröffnen erhalten ein Startguthaben von 25 Euro. Um an dieses Angebot zu kommen, setzt die 1822 Direkt voraus, dass Sie eine Mindesteinlage von 5.000 Euro haben, welche bis zum 31.07.2012 auf dem Tagesgeldkonto vorhanden sein muss. Das Angebot ist befristet bis zum 31. Mai 2012.

Tagesgeldangebot ZinsCash

Bei der 1822direkt Bank gelten grundsätzlich alle Anleger als Neukunden, welche in den vergangenen zwölf Monaten kein Tagesgeldkonto oder andere Finanzprodukte der 1822direkt Bank genutzt haben. Gehört der Anleger also zum Neukundenkreis und verfügt über ein Guthaben auf dem ZinsCash Tagesgeld bis zu 250.000 Euro, dann profitiert er von attraktiven 2,05 Prozent Tagesgeldzinsen im Jahr.

Ein besonderer Pluspunkt besteht darin, dass die 1822direkt Bank diesen Zinssatz bis zum einschließlich 01. Dezember 2012 garantiert und der Anleger keine Verschlechterung der Zinsen befürchten muss.

Natürlich darf der Anleger auch gern mehr Kapital auf seinem Tagesgeldkonto ansparen, allerdings muss er dann mit einer Staffelung der entsprechenden Zinsen rechnen. Dies bedeutet, dass wenn der Anleger über ein Guthaben von mehr als 250.000 Euro verfügt, er eine Verzinsung von 1,00 Prozent genießt und wenn sein angelegtes Kapital die Summe von 500.000 Euro überschreitet, dann bekommt er von der 1822direkt Bank noch immer einen Zinssatz von 0,50 Prozent jährlich.

Die 1822direkt Bank erhebt grundsätzlich keine Gebühren für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos und weiterhin ist auch die Kontoverwaltung für den Kunden kostenfrei. Der Anleger braucht außerdem weder eine Mindesteinlage auf sein ZinsCash Tagesgeldkonto einzahlen, noch beschränkt sich das Angebot auf eine Maximaleinlage. Positiv sind ebenfalls die tägliche Verfügbarkeit und die jährliche Zinsgutschrift.

Banking App

Die 1822direkt bietet eine kostenlose App für das mobile Banking. So müssen Sie nicht mehr per Telefon oder Internet-PC Ihre Zahlungen und Umsatzabfragen tätigen. Sie haben damit nicht nur Zugriff auf die Konten bei der 1822direkt sondern auch bei vielen anderen Banken (Privat und Sparkassen). Die Banking-App steht Ihnen für das Apple iPhone, Appel iPad als auch für Android Smartphones zur Verfügung. Das eingesetzte Sicherheitsverfahren für die Konten bei der 1822direkt ist der "iTan". Zu den Funktionen der Banking-App gehören unter anderem: Kontostand anzeigen, Umsätze anzeigen, Überweisungen tätigen, Konten durchsuchen, Vorlagen verwalten, Auswertungen erstellen.

Fazit

Die Höhe des Zinssatzes von 2,05 Prozent der 1822direkt Bank, kann derzeit kaum auf dem Finanzmarkt übertroffen werden. Außerdem besticht das Tagesgeldkonto mit einer einfachen und kostenfreien Kontoführung. Während andere Banken ihre Zinsen nur bis zu einem geringen Betrag garantieren, profitiert der Anleger bei der 1822direkt Bank von der attraktiven Verzinsung bis zu einem Anlagebetrag von 250.000 Euro. Dank der Einlagensicherung ist das Kapital eines jeden Kunden bis zu 100 Prozent sicher.

Für einige Anleger scheint die jährliche Zinsausschüttung vielleicht ein kleiner Kritikpunkt zu sein, aber dafür können die Zinsen bis Oktober 2012 garantiert werden, während andere Banken vielleicht eine häufigere Zinsausschüttung vornehmen, aber dafür der Zinssatz entsprechend geringer ausfällt. Das Tagesgeldangebot der 1822direkt überzeugt mit seiner hohen Sicherheit und kann jedem Kapitalanleger grundsätzlich nur empfohlen werden.

Die Fakten im Überblick

  • 100 prozentige Sicherheit durch Sparkassenstützungsfonds (Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe)
  • bis 250.000 Euro Anlagebetrag = 2,05 Prozent
  • ab 250.000 Euro bis 500.000 Euro Anlagebetrag = 1,00 Prozent
  • ab 500.000 Euro Anlagebetrag = 0,50 Prozent
  • Zinsgarantie bis 01. Dezember 2012
  • Zinsgutschrift erfolgt jährlich


Fachbegriff erklärt

Effektiver Jahreszins

Der effektive Jahreszins wird in Prozent angegeben und ermöglicht dem Verbraucher einen objektiven Vergleich der tatsächlich erwirtschafteten Verzinsung.

Autoren gesucht!

Wir suchen Menschen mit Freunde am Schreiben von Texten. Sie müssen dabei kein Finanzprofi sein.
Wir zahlen faire Preise. Unseren Kontakt finden Sie im Impressum.

Schreiben Sie uns

Können wir Ihnen helfen?

Wir möchten als Tagesgeld Verbraucherportal Klarheit und Transparenz schaffen. Wenn Sie interessante Themen oder Fragen haben, schreiben Sie uns.

Unser Kontakt