Tagesgeld Spiegel

Barclays

title-shadow

Das internationale Finanzunternehmen Barclays PLC hat seinen Hauptsitz in London und gehört dort zu den fünf größten Banken mit über 140.000 Mitarbeiter weltweit. Es handelt sich damit um eine Großbank. Als systemisch relevante Bank unterliegt Barclays einer strengeren Überwachung und unterliegt höheren Anforderungen an die Kapitalausstattung.


Das Tagesgeld-Angebot der Barclays

Das Angebot der Barclays namens "Leitzinsplus" ist an den Hauptrefinanzierungssatz der Europäischen Zentralbank, den sogenannten Leitzins, gekoppelt. Die Vorteile des Barclays Leitzinsplus-Tagesgeldkonto richten sich ausschliesslich an Neukunden. Der Zinsaufschlag von 1,00 Prozentpunkten gilt ab dem Absenden der Kontoantragsdaten für die Dauer von drei Jahren.

Zusammenfassung

  • aktuell 1,75% p.a.
  • der auf die Spareinlagen gewährte Zinssatz setzt sich aus dem Leitzins (derzeit 0,75%) plus 1,00% Prozentpunkte Zinsaufschlag zusammen
  • der aktuelle Zinsaufschlag in Höhe von 1,00 Prozentpunkten gilt ab dem Zeitpunkt der Kontoeröffnung für die kommenden drei Jahre
  • Leitzinsänderungen werden innerhalb von 21 Tagen zu 100 Prozent weitergegeben
  • hohe Einlagensicherheit durch Mitgliedschaft im Bundesverband deutscher Banken
  • keine Mindestanlage erforderlich
  • Einlagen bis maximal 500.000 Euro



Fachbegriff erklärt

Effektiver Jahreszins

Der effektive Jahreszins wird in Prozent angegeben und ermöglicht dem Verbraucher einen objektiven Vergleich der tatsächlich erwirtschafteten Verzinsung.

Autoren gesucht!

Wir suchen Menschen mit Freunde am Schreiben von Texten. Sie müssen dabei kein Finanzprofi sein.
Wir zahlen faire Preise. Unseren Kontakt finden Sie im Impressum.

Schreiben Sie uns

Können wir Ihnen helfen?

Wir möchten als Tagesgeld Verbraucherportal Klarheit und Transparenz schaffen. Wenn Sie interessante Themen oder Fragen haben, schreiben Sie uns.

Unser Kontakt